BILD.de Newsticker
Ich bin im Bild.de

24.06.2017 10:21 -

Richter in NS-Verfahren für befangen erklärt

Neubrandenburg ? Das Landgericht Neubrandenburg hat die drei Richter der Schwurgerichtskammer, die mit dem Verfahren gegen einen früheren SS-Sanitäter aus dem Konzentrationslager Auschwitz befasst sind, für befangen erklärt.

Die Entscheidung sei am Freitag gefallen, erklärte ein Gerichtssprecher. Es seien andere Richter für die Kammer benannt worden. Eine Begründung nannte der Sprecher zunächst nicht. Die Befangenheitsanträge hatten Ankläger und Nebenkläger gestellt. Der Prozess gegen den 96 Jahre alten SS-Sanitäter aus der Nähe von Neubrandenburg (Mecklenburg-Vorpommern) wurde Ende 2016 ausgesetzt. Dem Angeklagten wird Beihilfe zum Mord in mindestens 3681 Fällen vorgeworfen.


24.06.2017 09:29 -

Bahn: Unwetterschäden beseitigt

Leipzig ? Nach den heftigen Unwettern in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen rollt der Zugverkehr am Samstag wieder nahezu vollständig nach Plan.

Im Fern- und Regionalverkehr gab es nach Angaben der Deutschen Bahn wegen Unwetterschäden gar keine Einschränkungen mehr. Einzig bei der S-Bahn-Verbindung zwischen Wurzen und Hoyerswerda müssten Reisende am Samstag noch mit Behinderungen rechnen. Der Streckenabschnitt zwischen Falkenberg und Hoyerswerda ist laut Bahn wegen Oberleitungsarbeiten noch gesperrt. Reisende müssen demnach auf Busse umsteigen. Die Arbeiten sollten noch bis Montag andauern. Umstürzende Bäume hatten am Donnerstag viele Oberleitungen beschädigt und erhebliche Einschränkungen im Bahnverkehr verursacht. Die Bahn hatte bis zum Freitagabend 20 Reparaturzüge im Einsatz, um die Schäden zu beheben.


24.06.2017 08:17 -

Tornado beschädigt ?atomsichere? Flugzeuge

Washington ? Eigentlich sollen sie so stabil sein, dass sie der Hitze und den elektromagnetischen Wellen einer Atombombenexplosion standhalten können - nun hat ein simpler Tornado zwei Spezialflugzeuge der US-Armee aus dem Verkehr gezogen. 

Die Maschinen vom Typ E-4-B Boeing 747 tragen den Namen ?Doomsday? (Tag des jüngsten Gerichts) und wurden während des Kalten Krieges konzipiert, um im Falle eines Atomangriffs auf die USA dem Verteidigungsminister oder dem Generalstabschef als eine Art fliegende Kommandozentrale zu dienen. Vollgepackt mit Elektronik, können die Flugzeuge über Satellit den Kontakt mit dem Rest der Welt aufrecht erhalten und auch mit US-Atom-U-Booten kommunizieren. Wie die US-Luftwaffe am Freitag (Ortszeit) einräumte, wurden zwei der insgesamt vier Maschinen nun aber Mitte Juni auf  einem Luftwaffenstützpunkt im Bundesstaat Nebraska durch einen Tornado beschädigt - trotz ihrer speziell verstärkten Außenhaut. Wann sie wieder einsatzbereit sein werden, konnte ein Sprecher nicht sagen.


24.06.2017 08:14 - news: Zahl der Drogentoten in Bayern steigt

Zahl der Drogentoten in Bayern steigt

München ? Die Zahl der Drogentoten in Bayern ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. 

Wie das Landeskriminalamt (LKA) auf Anfrage mitteilte, sind dieses Jahr bis Mitte Juni insgesamt 144 Menschen an den Folgen ihres Drogenkonsums gestorben, das ist eine Steigerung von 12,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. ?Ursächlich für die meisten Todesfälle ist nach wie vor eine Überdosierung, auch in Kombination mehrerer Rauschgifte?, sagte Kriminalhauptkommissar Alexander Groß. Meistens handelt es sich um Heroin, aber auch der übermäßige Konsum von psychoaktiven Stoffen nimmt neuerdings zu. Diese Substanzen werden verharmlosend als Badesalz oder Kräutermischungen verkauft, meist übers Internet.


24.06.2017 04:04 -

Mehr als 100 Menschen bei Erdrutsch in China verschüttet

Peking ? Bei einem Erdrutsch in China sind nach ersten Angaben mehr als 100 Menschen verschüttet worden. Das berichtete das Parteiorgan ?Volkszeitung? am Samstag über den Kurznachrichtendienst Twitter. Das Unglück passierte im Kreis Mao in der Provinz Sichuan.


24.06.2017 03:54 - news, Chinesische Diplomatie: Deutschland bekommt Panda-Paar

Chinesische Diplomatie: Deutschland bekommt Panda-Paar

Peking/Berlin ? Der Berliner Zoo ist im Panda-Fieber: An diesem Samstag soll das lang ersehnte Bärenpaar aus China mit einer Frachtmaschine auf dem Flughafen Schönefeld landen. Als Empfangskomitee stehen dann auch Berlins Regierender Bürgermeisters Michael Müller (SPD) und der chinesische Botschafter Shi Mingde bereit. Die Riesenpandas ?Meng Meng? (Träumchen) und ?Jiao Qing? (Schätzchen) stammen aus der Zuchtstation Chengdu im Südwesten Chinas. Die schwarz-weißen Tiere sind Leihgaben auf 15 Jahre, die auch als Teil der chinesischen Diplomatie verstanden werden. Vor drei Jahren hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf einer Chinareise das Panda-Thema angesprochen. Fünf Jahre nach dem Tod des betagte Pandas ?Bao Bao? im Berliner Zoo werden die jungen Tiere die einzigen Vertreter ihrer Art in Deutschland sein.


24.06.2017 02:05 - news: Slowakische VW-Mitarbeiter streiken weiter

Slowakische VW-Mitarbeiter streiken weiter

Bratislava ? Bei Volkswagen Slovakia in Bratislava bleibt die Produktion durch den ersten Streik der 25-jährigen Firmengeschichte lahmgelegt. Die Gewerkschaftsvertreter boten der Unternehmensführung jedoch am Freitagabend an, auch am Wochenende jederzeit für eine neue Runde der Lohnverhandlungen bereit zu sein.

Auch wenn in mehreren Gesprächsrunden der vergangenen Tage beide Seiten Kompromisse angeboten hatten, bleibt ihre Grundsatzposition gegensätzlich. Die Firmenleitung betont, mit einem durchschnittlichen Bruttolohn von 1800 Euro pro Monat sei die Bezahlung bei VW doppelt so hoch wie das landesweite Durchschnittseinkommen in der Slowakei.

Die Belegschaftsvertreter der mehr als 12 000 Mitarbeiter wiederum weisen darauf hin, dass das Automobilwerk am Stadtrand von Bratislava eines der produktivsten im weltweiten Konzern sei und die Mitarbeiter trotzdem nur einen Bruchteil des Lohns ihrer deutschen Kollegen erhielten. Das habe man nun 25 Jahre lang akzeptiert und VW damit hohe Gewinner ermöglicht. Nun sei Zeit für eine Beteiligung der Arbeiter an diesem Erfolg. 


23.06.2017 21:40 - news: Terror-Anschlag in Mekka verhindert

Terror-Anschlag in Mekka verhindert

Dubai ? Saudi-arabische Sicherheitskräfte haben nach Angaben von TV-Sendern einen Anschlag auf die Große Moschee in der Stadt Mekka verhindert. Die Kräfte hätten am Freitag zwei Terroristen-Gruppen in Mekka ausfindig gemacht und eine dritte Gruppe in der Stadt Dschidda, berichteten die Sender Al Arabiya und Al-Ekhbariya. Der Anschlag habe Gläubige der Moschee zum Ziel gehabt.


23.06.2017 18:20 -

Stuttgart: 2 Männer sterben an Drogen

Stuttgart ? Unabhängig voneinander sind am Mittwoch in Stuttgart zwei Männer an ihrem Drogenkonsum gestorben. Wie die Polizei mitteilte, fanden die Beschäftigten eines Bürogebäudes einen 20 Jahre alten Mann leblos in der Toilette des Gebäudes. Am gleichen Tag fand eine Frau ihren 57 Jahre alten Ehemann in der gemeinsamen Wohnung. In beiden Fällen konnten die alarmierten Notärzte nur noch den Tod feststellen. Die Gesamtumstände sprechen jeweils für einen vorausgegangenen Drogenkonsum. Untersuchungen sollen nun Aufschluss über die genaue Todesursache der beiden Männer geben. Bereits im April und Mai sind in Stuttgart drei Männer an ihrer Drogensucht gestorben.


23.06.2017 17:29 - news: Kind (7) stirbt bei Badeunfall

Kind (7) stirbt bei Badeunfall

Cuxhaven ? Bei einem tragischen Badeunfall in Geestland (Niedersachsen) ist laut Polizei ein siebenjähriges Mädchen zu Tode gekommen. Das Kind wurde bewusstlos aus dem Wasser geborgen und verstarb wenig später in einer Klinik.


Login
Chat

Information
RSS-News
Bitte voten

Serverüberwachung
 
Serverchecks bei http://www.my-cronjob.de - Ihr kostenloser Cronjob- und Serverüberwachungsdienst mit Uptime-Statistik für Ihre Homepage