BILD.de Newsticker
Ich bin im Bild.de

20.08.2017 21:42 - news, Schweiz: 6 Verletzte durch Steinschlag
schweiz

Schweiz: 6 Verletzte durch Steinschlag

Thun ? In den Schweizer Alpen sind sechs Menschen bei einem Steinschlag verletzt worden.

Das Unglück ereignet sich am Gelmersee in der Nähe des 2164 Meter hohen Grimselpasses im Berner Oberland. Die Verletzten kamen mit Hubschraubern in Krankenhäuser. 


20.08.2017 16:16 -
schweiz

Schweiz: Flugzeug in den Alpen abgestürzt

Bern ? Ein Kleinflugzeug ist auf einer Bergwiese im Schweizer Kanton Wallis abgestürzt.

Wieviele Insassen an Bord waren oder ob es Überlebende gibt ist unklar. Die Lokalzeitung ?Le Nouvelliste? veröffentlichte das Foto einer kleinen Maschine auf einer Wiese, die von weitem noch relativ intakt aussah. Das Unglück ereignete sich nahe dem 2252 Meter hohen Alpenpass Sanetsch. Nach unbestätigten Angaben der Zeitung handelte es sich womöglich um ein Flugzeug vom Typ Piper. In solchen Maschinen haben in der Regel weniger als zehn Passagiere Platz.


20.08.2017 15:23 -
michelle

Nürburgring: Toter bei ?Olé?-Schlager-Festival

Adenau (Rheinland-Pfalz) ? Tragischer Zwischenfall bei der Schlagerparty Ring Olé auf dem Nürburgring ? in einem Zelt wurde ein toter Mann (30) gefunden.

Es stand auf einer Campingfläche des Festival-Geländes. Nach eingeleiteten Rettungsmaßnahmen konnte nur noch der Tod des Niedersachsen festgestellt werden. Die Todesursache ist unklar. Die Veranstaltung war mit tausenden Gästen über das gesamte Wochenende gut besucht und verlief bei kühlem Wetter mit Sonne und Regen überwiegend friedlich. Das sagte ein Polizist. Die Beamten mussten allerdings vereinzelt bei Straftaten einschreiten. 


20.08.2017 14:51 - news, NRW: 16 Kinder nach Ferienfreizeit im Klinik

NRW: 16 Kinder nach Ferienfreizeit im Klinik

Lennestadt ? 16 Kinder sind während einer Ferienfreizeit wegen Übelkeit ins Krankenhaus gebracht worden.

Der Rest der Gruppe ist früher als geplant nach Hause gefahren. In der Nacht von Freitag auf Samstag hätten immer mehr Kinder über Übelkeit und Erbrechen geklagt, so ein Feuerwehrmann. Mehrere Rettungswagen und Notärzte waren deshalb angerückt, um die Kinder zu versorgen. Sie waren in der Schützenhalle von Lennestadt-Kirchveischede im Sauerland untergebracht.

Am Samstag wurde erneut der Rettungswagen zu der Gruppe aus dem Münsterland gerufen. Zwei weitere Kinder hätten die gleichen Symptome gezeigt, aber nicht ins Krankenhaus gemusst. Danach habe sich die 60-köpfige Gruppe entschieden, die Ferienfreizeit abzubrechen.

Das Gesundheitsamt sollte untersuchen, woran die Kinder erkrankt sind. Als Ursache für das Erbrechen der Schüler wurde ein Noro-Virus vermutet.


20.08.2017 13:12 - news: Illegales Autorennen auf A81 mit mehr als 20 Wagen

Illegales Autorennen auf A81 mit mehr als 20 Wagen

Singen ? Nach einem illegalen Rennen mit mehr als 20 Autos auf der Autobahn 81 bei Singen (Kreis Konstanz) sind zwei Raser von der Polizei gestoppt worden.

Die Autofahrer hätten sich in der Nacht zum Sonntag mehrere Rennen geliefert, teilte die Polizei in Konstanz mit. Demnach bremsten die Raser die anderen Fahrer auf der Strecke aus, um sie auf Distanz zu dem illegalen Rennen zu halten. Bei einer anschließenden Fahndung stoppten die Beamten zwei Schweizer, die an dem Rennen beteiligt gewesen sein sollen. Nach den anderen Autofahrern werde noch gefahndet, sagte ein Polizeisprecher. Die beiden Raser hätten sogenannte Sicherheitsleistungen in Höhe von mehreren tausend Schweizer Franken bezahlen müssen, so die Polizei. Dadurch soll die Möglichkeit eines Strafverfahrens sichergestellt werden.


20.08.2017 12:16 - news: Geburtstagsfeier endet mit 13 Festnahmen

Geburtstagsfeier endet mit 13 Festnahmen

Karlsruhe ? Eine Geburtstagsfeier in Karlsruhe ist in der Nacht zum Sonntag aus dem Ruder gelaufen und mit 13 Festnahmen zu Ende gegangen.

Aus einer Wohnung waren Glasflaschen auf Passanten geworfen worden, wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten. Wie sich herausstellte, war die Stimmung auf der Feier zunehmend aggressiv geworden. Da immer wieder Flaschen und Blumentöpfe aus dem Fenster flogen, wurde ein Abschnitt der Straße den Angaben zufolge zeitweise gesperrt. Neben lauter Musik waren demnach auch rechtsextreme Parolen zu hören. Die Beamten wurden den Angaben zufolge bedroht und beschimpft. Gegen 8 Uhr morgens nahm die Polizei 13 Männer im Alter von 17 bis 30 Jahren vorläufig fest, von denen einige stark betrunken waren. Es wurden Strafverfahren unter anderem wegen der rechtsextremen Ausrufe eingeleitet.


20.08.2017 10:20 -

Trauerfeier für Terroropfer in Sagrada Familia

Barcelona ? In der Basilika Sagrada Familia in Barcelona hat am Sonntag die Trauerfeier für die Opfer der Terroranschläge in Katalonien begonnen.

An der Messe in dem weltberühmten, von Antoni Gaudí entworfenen Gotteshaus nehmen auch das spanische Königspaar Felipe VI. und Letizia, Ministerpräsident Mariano Rajoy, der portugiesische Präsident Marcelo Rebelo de Sousa und zahlreiche weitere Spitzenpolitiker wie der Präsident der Region Katalonien und die Bürgermeisterin von Barcelona teil. Die Feier ?für den Frieden? wird vom Erzbischof von Barcelona, Juan José Omella, geleitet. Die Messe begann um kurz nach 10 Uhr morgens mit feierlicher Orgelmusik. Bei dem Anschlag auf die Flaniermeile Las Ramblas und dem vereitelten Anschlag in der Küstenstadt Cambrils waren am Donnerstag 14 Menschen ums Leben gekommen, mehr als 120 wurden verletzt.


20.08.2017 09:46 -

Indien: 23 Tote bei Bahnunglück

Neu Delhi ? Bei einem Zugunglück im Norden Indiens sind mindestens 23 Menschen ums Leben gekommen.

Fast 160 weitere Menschen wurden verletzt, als 14 Wagen am Samstagabend im Bundesstaat Uttar Pradesh entgleisten und zum Teil in nahegelegene Häuser krachten. Der Zug war zum Zeitpunkt des Unglücks mit 100 Stundenkilometern unterwegs. Am Sonntag suchten dutzende Helfer mit Hunden nach weiteren Opfern. Die Unglücksursache war zunächst unklar.


20.08.2017 08:21 -

Mann in Hamburg erschossen ? Täter flüchtig

Hamburg ? Ein Mensch ist in Hamburg-Eppendorf in der Nacht zum Sonntag erschossen worden.

Das sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntagmorgen. Mehrere Täter seien flüchtig. Nähere Informationen zur Identität des Opfers wurden zunächst nicht gemacht. Die Kriminalpolizei ermittelt.


20.08.2017 08:17 -

Waldbrand führt zu Bahnchaos in Frankreich

Marseille ? Ein Waldbrand östlich von Marseille hat zu einem Chaos im Zugverkehr der Region geführt.

Etwa 4000 Fahrgäste der Bahngesellschaft SNCF mussten in den Bahnhöfen von Marseille, Nizza oder Toulon übernachten, berichteten der Nachrichtensender Franceinfo und die Nachrichtenagentur AFP am Sonntag. In der Region halten sich in der Urlaubssaison viele Touristen auf. Die Bahnverbindung zwischen Marseille und dem südöstlich gelegenen Küstenort Cassis sei gesperrt, berichtete Franceinfo. Der Brand in Aubagne sei inzwischen unter Kontrolle gebracht und habe etwa 2,4 Quadratkilometer Wald vernichtet. Wegen der Trockenheit und starker Winde hat es in Südfrankreich im Sommer bereits viele Brände gegeben.


Login
Chat

Information
RSS-News
Bitte voten

Serverüberwachung
 
Serverchecks bei http://www.my-cronjob.de - Ihr kostenloser Cronjob- und Serverüberwachungsdienst mit Uptime-Statistik für Ihre Homepage